Fotowettbewerb Projektion – Fotografische Behauptungen (Merck-Preis) - 5.0 out of 5 based on 3 votes

Fotowettbewerb Projektion – Fotografische Behauptungen (Merck-Preis)

Aufruf zur Einreichung für 9. Darmstädter Tage der Fotografie vom 22. bis 24. April 2016Darmstadt

Dies ist ein Aufruf zur Bewerbung um den Merck-Preis und zur Teilnahme an den Ausstellungen des Rahmenprogramms mit Einsendeschluss 06. November 2015. Die Photolux GmbH, Schwabach weist ausdrücklich auf diesen Fotowettbewerb hin.
Somit steht Darmstadt wieder für ein Wochenende ganz im Zeichen der Fotografie – mit Ausstellungen an voraussichtlich 10 Orten zwischen Mathildenhöhe und Kunsthalle. Einer der Höhepunkte des Fotofestivals: Die Vergabe des 6. Merck-Preises der Darmstädter Tage der Fotografie.

 Der anspruchsvolle Titel „Projektion – Fotografische Behauptungen“ bedarf der Erläuterung. Gemäß den Initiatoren des Darmstädter Tage der Fotografie e.V. ergibt sich folgende Anforderung:
 
Die Fotografie hat sich grundlegend verändert. Fotografische Referenzen werden gemeinhin als Beweise für Geschehenes und Gewesenes akzeptiert, obwohl sie in der digitalen Fotografie durch Algorithmen und Sensorsignale uminterpretiert wurden. Mit dem allmählichen Verschwinden der analog-chemischen Fotografie, verringert sich auch der Glaube an die Beweiskraft fotografischer Bilder. 

In Umkehrung des historischen Selbstverständnisses, wird der Eingriff in den Bildwerdungsprozess zum eigentlichen Charaktermerkmal von Fotografie. Fakten, Fiktionen und Fantasien werden immer öfter zu schier unzerlegbaren Einheiten in der Präsentation von Fotografie zusammengefügt und verändern das Wesen der aktuellen Fotografie ebenso wie auch der Einsatz von bildgenerierenden Programmen und Verfahren. Errichten wir hiermit nur virtuelle Potemkinsche Dörfer oder verändert dieser Umgang mit dem Bild auch die Welt vor der Kamera?

Daher sucht der Verein Fotoarbeiten, die dieses neue Wesen der Fotografie erforschen, sowie auch Arbeiten, die versuchen diese Entwicklung fortzudenken oder sich dagegen aufzulehnen.

Weitere Infos gibt es bei Darmstädter Tage der Fotografie e.V.:

Literaturhaus
Kasinostr. 3
D-64293 Darmstadt
Telefon: +49/6151/27 16 08

1 1 1 1 1 Durchschnitt: 5.00 (3 Bewertungen)